SCHWEINEFILET IM SPECKMANTEL

1 Std.

Mittel

4 Portionen

Schweinefilet im Speckmantel mit Süsskartoffeln

Schweinefilet im Speckmantel mit Süsskartoffeln

Zutaten

Schweinefilet

1 Schweinefilet (ca. 600g)

10-12 Scheiben Bacon

Löwensenf Medium

Salz, Pfeffer

Etwas Öl zum Anbraten

Senf-Süsskartoffeln

600 g Süsskartoffel

5 EL Parmesan

5 EL Panko

5 Zweige Thymian oder getrockneter Thymian

4 TL Löwensenf Medium

Butter

Glasierte Möhren

12 junge Möhren

200 ml Brühe

2 EL Butter

2 EL Zucker

Honig-Senf-Sauce

4 EL griechischer Joghurt

2 EL Löwensenf Medium

1 EL Honig

Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft

Rezept
  1. Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Das Pankomehl und den Parmesan in eine Schüssel geben. Die Thymian-Blätter abzupfen und mit in die Schüssel geben. Den Löwensenf zu den trockenen Zutaten geben und gut verrühren.
  2. Die Süßkartoffeln schälen und in 2cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen mit der Panko-Mischung bestreichen. Auf jede Süßkartoffel-Scheibe on top noch eine Butterflocke geben und in den vorgeheizten Ofen schieben. Die Kartoffeln ca. 35 Minuten backen.
  3. Auf einem Brett die Bacon-Scheiben überlappend aneinanderlegen. Das Schweinefilet trocken tupfen und auf den Bacon legen. Das dünnere Ende des Filets etwas einschlagen, damit das Fleisch eine gleichmäßige Dicke hat und nicht unterschiedlich durchgart. Mit Salz und Pfeffer würzen, danach mit Löwensenf einstreichen. Schließlich die Baconstreifen nacheinander um das Filet wickeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und das Filet von allen Seiten anbraten.
  4. Die Butter und den Zucker in eine Pfanne geben und erhitzen. Wenn alles aufgelöst ist, die Möhren hineingeben und in der Pfanne schwenken. Mit Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen. Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, nochmals ein Stück Butter hinzugeben und die Möhren durchschwenken. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Für die Honig-Senf-Sauce einfach den Joghurt mit dem Honig und dem Löwensenf verrühren und anschließend mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

 

Dieses Rezept ist in Kooperation mit michael.gerhardy entstanden.