RINDERFILET MIT SENF-PISTAZIEN-KRUSTE

2 Std.

Mittel

3-4 Portionen

Rinderfilet mit Löwensenf-Pistazien-Kruste, Rotkohl und Rosmarinkartoffeln

Rinderfilet mit Löwensenf-Pistazien-Kruste, Rotkohl und Rosmarinkartoffeln

Zutaten

Für das Fleisch

600 g Rinderfilet

3 TL Löwensenf Extra

80 g Parmesan

40 g gehackte Pistazien

Für den Rothkohl

1 Kopf Rotkohl

2 Äpfel

2 Zwiebeln

1-2 EL Preiselbeeren

2-3 EL Apfelessig

150 ml Rotwein (oder Apfelsaft)

2 EL Zucker

1-2 TL Salz

Gewürzei oder Gewürzsäckchen: 2 Lorbeerblätter, 5 Pfefferkörner, 2 Nelken, 10 Wacholderbeeren

Für die Rosmarinkartoffeln

500 g Kartoffeln

3-4 Zweige Rosmarin

3 Knoblauchzehen

3 EL Apfelessig

Olivenöl, Salz, Pfeffer

Für die Senf Madeira Soße

2 Schalotten

3 TL Löwensenf Extra

40 g Mehl

50 g Butter

1 EL Tomatenmark

300 ml Fleischbrühe

100 ml Madeira Likörwein

Rezept

Rotkohl  

  1. Den Rotkohl vom Strunk befreien und mit einem Hobel in feine Streifen hobeln.
  2. Die Äpfel entkernen, vierteln und zusammen mit den geschälten Zwiebeln ebenfalls hobeln.
  3. Das Öl in einem großen Topf erhitzen, den Rotkohl dazugeben und für 20 Minuten dünsten.
  4. Anschließend mit dem Apfelessig ablöschen, den Rotwein, Zucker, Salz und das Gewürzei hinzugeben. Nun die Äpfel und die Zwiebeln dazugeben, untermischen und weitere 30 Minuten langsam köcheln lassen. Mit Preiselbeeren und den Gewürzen abschmecken und das Gewürzei zum Schluss entfernen.

 

Rosmarinkartoffeln  

  1. Die Kartoffeln unter kaltem Wasser abbürsten, halbieren und in eine Schüssel geben. Das Olivenöl und Salz hinzugeben und ordentlich durchmischen.
  2. Die Kartoffeln in eine ofenfeste Form geben, den Knoblauch grob schälen, mit der Hand flach zerdrücken und zusammen mit dem Rosmarin auf die Kartoffeln geben. Die Rosmarinkartoffeln bei 200 Grad für 50-55 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.

 

Rinderfilet  

  1. Für das Rinderfilet den Parmesan reiben, mit den restlichen Zutaten vermischen und gut durchrühren, sodass eine gleichmäßige Masse entsteht, die beim Andrücken zusammenhält.
  2. Das Fleisch in der heißen Pfanne rundherum scharf anbraten, in eine Auflaufform legen, mit der Kruste bestreichen und andrücken. Bei 180 Grad im Ofen auf einer Kerntemperatur von 50 Grad ziehen lassen. 

 

Madeira Soße 

  1. Die Schalotten fein würfeln und in Butter glasig dünsten. Die Schalotten mit Mehl bestäuben, zusammen mit dem Tomatenmark anrösten und anschließend den Madeira zum Ablöschen hinzugeben.
  2. Die Brühe aufgießen, den Löwensenf unterrühren und die Soße für 20 Minuten köcheln lassen. Die fast fertige Madeira Soße abschmecken, durch ein Sieb passieren und alles zusammen anrichten.

Tipp: Plane einen gemeinsamen Kochabend mit Freunden und teile die verschiedenen Bestandteile des Rezeptes auf. Gemeinsam macht Kochen einfach mehr Spaß!

Dieses leckere Rezept ist in Kooperation mit feedme_daily entstanden.