SAFTIGER BURGUNDERBRATEN

4 Std. u. 30 Min.

Mittel

4 Portionen

Saftiger Braten mit Löwensenf

Saftiger Braten mit Löwensenf

Zutaten

1,2 kg Falsches Filet

150 g Löwensenf Mittelscharf

200 g Sellerie

1 l Spätburgunder (Rotwein)

500 ml Rinderfond

6 Stück Karotten

1 Stück Pastinake

1/2 Stück Porreestange

2 TL Paprikapulver edelsüß

2 TL Salz

1/2 TL Pfeffer, gemahlen

3 EL Butterschmalz

Salz, Pfeffer u. Basamico Zum Abschmecken

Rezept
  1. Sofern nicht vom Metzger gemacht, das Falsche Filet mit einem scharfen Filetiermesser von der Silberhaut befreien. Das Filet in einem Behältnis mit 1 Liter Spätburgunder übergießen, so dass das Fleisch komplett bedeckt ist.
  2. Das Falsche Filet am besten über Nacht oder für mindestens 2 Stunden darin marinieren. Danach aus dem Rotwein nehmen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Den Wein aufbewahren.
  3. Mit einer Mischung aus Salz, Pfeffer und Paprikapulver gründlich einreiben und mit Löwensenf Mittelscharf komplett einstreichen.
  4. Karotten, Pastinake und Sellerieknolle in Würfel und den Porree in Scheiben schneiden.
  5. Einen Schmortopf mit Butterschmalz hoch erhitzen, das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten und kurz zur Seite legen.
  6. Nun im selben Topf das Gemüse ebenfalls scharf anbraten, den Braten auf das Gemüsebett legen und mit dem Rinderfond und dem aufgehobenen Rotwein ablöschen.
  7. Kurz aufkochen lassen und die Hitze reduzieren, so dass die Flüssigkeit nur noch köchelt. Bei geschlossenem Deckel den Braten für mindestens 2 Stunden schmoren lassen.
  8. Nach der Schmorzeit, den Braten vorsichtig aus dem Topf nehmen und die Sauce durch ein Sieb abseihen. Mit Salz & Pfeffer und einem Schuss Balsamico abschmecken und evtl. mit ein wenig Speisestärke andicken.
  9. Den Braten tranchieren und mit der Sauce servieren.

 

Dieses Rezept ist in Kooperation mit Die Jungs kochen und backen entstanden.