Wie alles begann

Unser Erfolgsrezept seit 1903: „Man nehme nur Zutaten der allerbesten Qualität, achte peinlich genau auf naturreine Zubereitung und verzichte auf alle naturfremden Zusätze.“
Frieda Frenzel

1903

GEBURTSSTUNDE

Die ursprüngliche Heimat von Löwensenf liegt nicht am Rhein, sondern in der Stadt Metz in Lothringen, die zum heutigen Frankreich gehört. Dort gründen Otto und Frieda Frenzel 1903 die „Erste lothringische Essig- und Senffabrik“. Unter Feinschmeckern ist die Region Elsass-Lothringen schon damals für ihre kulinarischen Genüsse bekannt und so verwundert es nicht, dass hier das Geheimrezept unseres Löwensenfs geschrieben wird.

1918

UMZUG NACH DÜSSELDORF

Als nach dem 1. Weltkrieg deutsche Staatsbürger die französische Stadt Metz verlassen müssen, suchen Otto und Frieda Frenzel einen neuen Standort für ihr Werk. Sie entscheiden sich für Düsseldorf, da die Rheinmetropole bereits damals die führende Senf-Stadt ist: Schon 1726 wird in Düsseldorf die erste deutsche Senffabrik von ABB Bergrath gegründet.

1919 Das Geheimrezept

 

Große Konkurrenz erfordert besondere Ideen – aus dieser Überzeugung heraus erfindet Familie Frenzel die einzigartige Komposition des Löwensenfs, die Senfliebhaber damals wie heute zu schätzen wissen. Der Schlüssel zum Erfolg ist die Senfrezeptur, die man aus Frankreich gerettet hat und die es so auf dem deutschen Markt noch nicht gibt: Der erste Düsseldorfer Senf, der ausschließlich aus brauner Senfsaat gewonnen wird und dennoch hell ist, weil die Schalen der Senfsaat im Herstellungsprozess herausgeschleudert werden, ist geboren.

1920

EXTRA - DER ERSTE SEINER ART

Im Jahre 1920 wird in der „Neuen Düsseldorfer Senfindustrie Otto Frenzel“ der „Löwensenf Extra“ geboren: Der erste deutsche Senf, der nach dem traditionellen Dijon-Verfahren hergestellt wird. Seinen Namen verdankt der Extra seiner besonderen Schärfe und Würze, die ihn bald zum unangefochtenen Marktführer und beliebten Klassiker machen. Im selben Jahr wird der Löwe in Anlehnung an das Düsseldorfer Stadtwappen als Markenzeichen eingetragen.

1925

DIE INNOVATION: VAKUUMVERPACKTER SENF IM GLAS

Die traditionellen Steinguttöpfe waren noch mit „OFD“ für „Otto Frenzel Düsseldorf“ beschriftet. Um jedoch das besondere Aroma und die Schärfe des Senfs ohne Konservierungsmittel schützen zu können, führt Löwensenf 1925 als erstes deutsches Unternehmen Glasverpackungen für Senf und die Abfüllung unter Vakuum ein.

1936 Blütezeit nach schweren Jahren

 

Nach dem Tod ihres Mannes 1936 führt Frieda Frenzel das Unternehmen erfolgreich weiter – bis zu Beginn des 2. Weltkriegs. Dass nach dem Krieg keine Senfsaat bezogen werden kann, macht die Senfproduktion beinahe unmöglich. Ab 1950 erlebt Löwensenf dann neue Erfolge, vergrößert sich und wird auch im Ausland bekannt. Für diesen beispielhaften Aufstieg wird Frieda Frenzel 1963 mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.

1965

ÜBERNAHME VON ABB

Im Jahre 1965 wird die Firma A.B.Bergrath sel. Wwe, die älteste Senffabrik Düsseldorfs, durch Kauf von der Löwensenf GmbH übernommen. Im Jahr 2012 wird dem Düsseldorfer Mostert die herausragende Auszeichnung „geschützte geographische Angabe“ verliehen.

2004

ERÖFFNUNG DES DÜSSELDORFER SENFLADENS

Im Löwensenf Senfladen können nicht nur zahlreiche Senfspezialitäten probiert und Geschenkartikel gekauft werden, es gibt auch allerlei Wissenswertes rund um die gelbe Würzpaste und die Kultmarke Löwensenf zu erfahren. Hier können Besucher sich frischen Senf zapfen lassen und die lange Senftradition mit allen Sinnen erleben.

Familienzuwachs

1984 DEN GIBT'S NUR VON LÖWENSENF

Löwensenf erweitert sein Sortiment und launcht im Jahr 1984 den Löwensenf Medium: Einen pikant-würzigen Senf, den es so nur von Löwensenf gibt. Dank der vielen treuen Fans ist der Medium nach wie vor Teil des löwenstarken Sortiments.

1991 DER LÖWE ZEIGT SICH VON SEINER SÜSSEN SEITE

Bereits seit 1991 begeistert Löwensenf mit seinem süßen Senf: Grob gemahlen mit pikanter Chilinote - perfekt zu Weißwurst, Leberkäse, Brezeln und Co.  Damit wird jede Wiesn-Party zum Genusserlebnis!

2008 LÖWENSENF MACHT JETZT AUCH MILD

Löwensenf weitet sein Sortiment weiter aus: Im Jahr 2008 wird der cremig-milde Löwensenf Mittelscharf in Bio-Qualtät eingeführt. Ein Muss für alle Samtpfoten!

2013 DER LÖWE AM GRILL

Aus der Senfexpertise heraus wagt Löwensenf den Sprung in eine neue Produktkategorie: Ab sofort gibt es von Löwensenf auch leckere Grillsaucen. Der Mut wird belohnt: Nur wenige Jahre später begeistern die Saucen mit anfangs zwei in nunmehr fünf einzigartigen Sorten eingefleischte BBQ-Fans.

2019

EINE SCHNAPSZAHL MUSS MAN FEIERN!

99 Jahre alt und immer noch scharf – das muss man erstmal schaffen. Damals wie heute nach dem Löwensenf Reinheitsgebot aus nur vier natürlichen Zutaten hergestellt, hat sich der Löwensenf Extra in vielen deutschen Kühlschränken einen Stammplatz erobert. Der Schärfste unter den Scharfen - Er lebe hoch!

Unsere Ikone

Genauso legendär und unverwechselbar wie unser Extra ist auch das Glas in dem er und unsere anderen Senfe sicher und luftdicht ihr zu Hause haben.

Mehr erfahren