Herstellung süßer Löwensenf

Herstellung von süßem Senf

Zur Herstellung von süßem Senf wird sowohl gelbe als auch braune Senfsaat verwendet. Die Senfkörner werden nur grob vermahlen. Anschließend erfolgt das Einmaischen unter Zugabe von Trinkwasser, Zucker, Essig und weiteren Geschmackszutaten. Nach dem Quellen der Maische wird diese erhitzt und eine Zeit lang heiß gehalten. Die Zugabe von Zucker und das Erhitzen sind es, die dieser Senfspezialität ihren süßen Geschmack verleihen. Nach der Abkühlung kommt der Senf in den Reifetank, bevor er abgefüllt wird.
Bei Löwensenf ist der süße Senf mit einer kleinen Menge Löwensenf Extra und Chili abgeschmeckt, um diesen eine besonders pikant-süße Note zu geben.